Forderungsmanagement & alternative Finanzierung

Logo atevis

Factoringlexikon - Glossar

Begriff suchen:

Fabrikationsrisiko
Definition: Summe der Kosten vor Auslieferung und Fakturierung einer Ware

Lieferanten können im Umgang mit Kunden schon sehr viel Geld verlieren - bevor sie geliefert oder berechnet haben.

Beispiel: Herstellung von Verpackungen mit Firmenzeichen des Kunden. Auftragswert EUR 200.000. Der Kunde wird vor Auslieferung zahlungsunfähig. Die Ware ist nicht an andere Abnehmer verkäuflich. Der Schaden: EUR 130.000 Fabrikationskosten. Dieses Risiko ist grundsätzlich beim Kreditversicherer versicherbar.

Fachmakler
Begriff für: Versicherungsmakler mit besonderen Kenntnissen

Unbestimmter Rechtsbegriff. Kein geschütztes Berufsbild. In der Regel sind dies Versicherungsmakler die sich auf eine bestimmte Branche oder Produkte spezialisiert haben.

z.B.:Fachmakler für Kreditversicherung, Fachmakler für Factoring, Fachmakler D&O,

Fachmakler Factoring
Definition: Spezialisiertes Finanzmakler

Factoringmakler (www.kreditversicherungsmakler.de) sind auf die Finanzsparte Factoring spezialisierte Makler, die nach dem Grundsatz des best advice und in Anlehnung an das Sachwalterurteil des BGH treuhänderisch für den Mandaten/Kunden tätig sind und ausschließlich dessen Interessen zu vertreten haben.

Sie werden von Seiten der Factoringgesellschaften auch als Fachmakler für Factoring bezeichnet. Sie verfügen über spezielles Factoring-Know How, das sie in der Regel durch Tätigkeit bei einem oder mehreren Factor und/oder Kreditversicherern erworben haben.

Factoring
Definition: Unter Factoring versteht man den Kauf von Geldforderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungsgeschäften durch eine Factoringgesellschaft

Das klassische Factoring stellt eine flexible Forderungsfinanzierung (Finanzierungsfunktion) dar, die Debitorenrisiken (zu 100%) absichert (Delkrederefunktion) und den Forderungsverkäufer in den Bereichen Verwaltung und Inkasso entlastet (Dienstleistungsfunktion).

Nicht in jedem Fall sind Unternehmen, die Forderungen veräußern wollen, jedoch daran interessiert, alle Funktionen des Factorings zu nutzen. Wird jeweils nur eine Funktion genutzt, spricht man nicht mehr von Factoring sondern von:

  1. Zessionskredit bei ausschließlicher Finanzierung.
  2. Kreditversicherung bei ausschließlicher Übernahme des Forderungsausfallrisikos (Delkredere).
  3. EDV-Service mit Inkassomandat bei ausschließlicher Übernahme der Dienstleistung.
  4. Bei Ausklammerung des Ausfallrisikos liegt unechtes Factoring bzw. Factoring ohne Delkredere vor.
Factoring Nachteile
Definition: Fehler beim Einsatz von Factoring

Falscher Einsatz: Bestehende Finanzierungen durch Factoring abzulösen. Factoring soll immer zusätzliche Liquidität bringen und nicht bestehende Liquidität ersetzen.

Weiter falscher Einsatz: Kurzfristige Liquidität für langfristige Finanzierungen zu verwenden. Also z.B. die Verwendung der Factoring Liquidität, um damit (langlebige) Maschinen zu kaufen. Diese Art der Finanzierung sollte vermieden werden.

Factoring Rentabilität
Definition: Vorher-nachher Vergleich

Hängt davon ab, wie sich Kosten und Nutzen darstellen.

Kosten im Factoring: Factoringgebühr, Vorfinanzierungszins und die Kosten für Debitorenprüfung.

Nutzen des Factoring: Skontoerträge, ersparte Forderungsausfälle, ersparte Kreditzinsen.  

Vorher-nachher-Vergleich anstellen, wobei folgende Kennzahlen wichtig sind:
Ermittlung des (echten) Liquiditätsgewinn

  • Summe aller Factoring Kosten p.a.
  • Ermittlung des (echten) Liquiditätsgewinn
  • Ermittlung eines Referenzzinssatzes aus Summe aller Kosten und Liquiditätsgewinn
  • Ermittlung aller Einsparungen
  • Ermittlung aller nicht-monetären Effekte (Stabilität, Bonität, etc.)
  • Vergleich von Kosten und Nutzen
Factoring und Abtretungsverbot
Definition: §354a HGB

Größere Konzerne legen im Einkauf eigene AGBs als Einkaufsbedingung zu Grunde. In den jeweiligen AGBs wird i.d.R. der Verkauf von Lieferantenforderungen ausgeschlossen.

In §354a wird geregelt, dass eine Forderungsverkauf auch dann möglich ist, wenn in den AGBs dieser Forderungsverkauf ausgeschlossen (§399 BGB) wurde.

Lösung in der Praxis: Einsatz eines stillen Factoring.

Factoring und Bilanz
Definition: Aktiv-Tausch | verbesserte EK-Quote

Gängige Praxis in der Bilanzierung nach HGB ist, dass eine verkaufte Forderungen nicht mehr in der Bilanz des Unternehmens erscheint.

Der Forderungsverkauf stellt also zunächst einen Aktiv-Tausch (Forderungen gegen cash) dar, durch den Mitteleinsatz auf der Passivaseite reduziert sich die Bilanzsumme. Da das ausgewiesene Eigenkapital konstant bleibt, sich die Bilanzsumme aber reduziert hat steigt somit die Eigenkapitalquote. Die Eigenkapitalquote wiederum ist eine wesentliche Komponente im Bilanzrating.

Factoring und Rating
Begriff für: Bilanzoptimierung

Der Forderungsverkauf an einen Factor beinhaltet in der Regel einen Ausfallschutz (Delkredere). Dadurch, dass der Factoring Kunde sein Risiko transferiert (true sale), wird auch eine wesentliche Risikokomponente aus der Bilanz entfernt. Durch den Einsatz der Liquidität z.B. bei ?Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung? oder kurzfristige Finanzierungen wird ein zweites Mal passivaseitig Risiko aus der Bilanz genommen.

Die am Markt genutzten Rating Software wertet diese Bilanzoptimierung als eine wesentliche Risikoreduzierung bzw. umgekehrt als Ratingverbesserung.

Factoring und Zessionskredit
Definition: Kauf / Kredit

Einem Zessionskredit liegt ein Kredit zu Grunde, der mit Forderungen besichert wird, während Factoring ein Kaufgeschäft ist, da Forderungen wirklich verkauft werden.

Factoring Verfahren
Definition: Standart und Abweichungen

Das Standard Factoring umfasst drei Funktionen Finanzierung, Delkredere und Service. Durch eine bewusst andere Kombination entstehen modifizierte Verfahren.

Wird der Forderungsverkauf dem Kunden angezeigt? Damit ergibt sich eine Offenes oder Stilles Verfahren.

Sind die Forderungen ausfallgesichert? Damit ergibt sich ein echtes oder unechtes Verfahren.

Wird die Buchhaltung nach wie vor beim Unternehmer durchgeführt? Daraus ergibt sich ein Inhouse Factoring oder Eigenservice Factoring.

Factoring Vorteile
Definition: Finanzierung und Ausfallschutz

Neben dem Ausfallschutz der Forderungen bietet die Finanzierungsfunktion die meisten Vorteile für den Factoring Kunden. Durch einen Forderungsverkauf kann ein Maximum an Liquidität aus der Bilanzposition ?Forderungen aus Lieferung und Leistung? erzielt werden bzw. es wird ein Minimum an bestehenden Finanzierungen für diese Bilanzposition gebunden. Die generierte Liquidität kann wiederum idealerweise zur Skontierung im Einkauf genutzt werden. Auch wenn keine Skontierung mehr möglich ist, stellt Factoring einen wichtigen Baustein im Finanzierungsmix dar.

Factoring-Beratung
Definition: Begriff aus dem Bereich Factoring

Die Honorierung für eine Factoring Beratung hängt sehr stark von der Unternehmensgröße ab. Der Nutzen sollte so hoch sein, dass die Amortisation bereits nach wenigen Monaten erfolgt (im Vergleich zu mehreren Jahren Vertragslaufzeit). Für eine angemessene Riskoverteilung sollte das Honorar aus einer fixen und einer erfolgsabhängigen Komponente bestehen.

Factoring-Eignung
Definition: Wichtig ist abgeschlossen Leistungserbrngung

Grundvoraussetzung im Forderungen an eine Factor zu verkaufen: Klare, transparente und abgeschlossene Leistungserbringung. Im einfachsten Falle liegt eine Warenlieferung zu Grunde, die durch einen Lieferschein bestätigt wird.

Schwierig sind jede Form von Werksvertrag, VOB-Abrechnungen, Teilzahlungen, Privatkundenumsätze, verbundene Unternehmen, etc.

Heute gibt es fast für jede Forderungsart eine Factoring-Lösung.

Es gibt Factoring Anbieter, die auch VOB Rechnungen ankaufen, es gibt Factoring Lösungen sowohl für Handwerker Factoring als auch für Privatkunden Factoring.

Zwischenzeitlich sind auch sehr leistungsfähige Factoringgesellschaften am Markt, die Factoring ab einem Factoring Umsatz von 250 T? anbieten.

Factoring ist nicht geeignet für mittelständische Unternehmen, die keinen Liquiditätsbedarf haben. Factoring sollte nicht eingesetzt werden, um bestehende Finanzierungen abzulösen, sondern sollte immer bestehende Finanzierungen ergänzen. Letztlich stellt Factoring einen Baustein im Finanzierungsmix dar, wie Eigenkapital, Darlehen, Kontokorrent oder Mezzanine.

Factoringmarkt
Definition: Aktuell mehr als 220 Anbieter in Deutschland, die Lösungen für den Forderungsankauf

Aktuelle Zahlen zu dem Factoringmarkt in

  • Deutschland
  • Österreich und der
  • Schweiz

werden bei der atevis über die News veröffentlicht.

Factoringvertrag
Definition: Form einer Finanzdienstleistung

Factoring ist ein Vertrag über die Abtretung einer Forderung im Rahmen eines Forderungskaufvertrages.

Factoring ist eine Form der Finanzdienstleistung. Der Factoring-Vertrag ist selbst gesetzlich nicht geregelt. Die Rechtslage bestimmt sich nach dem allgemeinen Recht.

Juristisch wird zwischen dem echten und dem unechten Factoring unterschieden:

Faktura
Definition: Begriff aus der Buchhaltung - in Rechnung stellen

Rechnungslegung, in Rechnung stellen.

Finazkommunikation
Begriff für: Kontakt und Offenlegung von Unternehmenszahlen gegenüber Investoren und Geldgebern

Finanzkommunikation bezeichnet bei einer Aktiengesellschaft oder anderen kapitalbasierten Gesellschaften die Kontaktpflege zu Aktionären bzw. Investoren, Analysten und Finanzmedien.

Forderungsabtretung
Definition: Übertrag einer Forderung gem. §398 BGB

Bei der Forderungsabtretung gem. §398 BGB kann der Gläubiger eine ihm zustehende bestehende oder zukünftige Forderung übertragen (z. B. an eine Bank, um einen Kredit zu decken). Die Forderungsabtretung bedarf der Vertragsform.

Forderungsanerkenntnis
Definition: Beweis eines Schadenseintritts

Beweis des Schadenseintritts.

Einträge 1 bis 20 von 24

Seite 1 Seite 2 vor >


So erreichen Sie uns:

Fon: +49 (0) 6023 | 947766 - 0

eMail-Kontakt/Call-Back | 


Werbung


Newsletter


atevis


Anzeige

Österreich | Factoring
Cash ab 50.000 EUR Jahresumsatz

Sie haben Interesse, bitte Kontaktaufnahme.

Anfechtungsversicherung



Sie haben Interesse, bitte hier klicken.

Cyberversicherung
GDV - Mehr Schutz gegen Hacker - Cyber-Versicherung 

Sie haben Interesse bitte hier klicken.

Österreich
Garantieversicherung


Sie haben Interesse, bitte 
hier klicken.

Einkaufsfinanzierungab 50 Tsd. EUR

Sie haben Interesse, bitte hier klicken. 

Avalbedarf bis 2 Mio. EUR

Sie haben Interesse, bitte hier klicken. 

Kreditversicherung online

Sie haben Interesse, bitte hier klicken.


News

Die bankenunabhängige Finanzierungsform für den Mittelstand.

Weiterlesen

Ältere Unternehmer finanzieren ihre Investitionen eher über Eigenmittel als jüngere Unternehmer.

Weiterlesen

Brasilien schwankt derzeit zwischen Abgrund und Hoffnung. Die Übergangsregierung könnte auf eine ‚Schocktherapie‘ setzen und dringend benötigte...

Weiterlesen

Atradius - Rundum informiert. Besser entscheiden: 360Grad | News

Weiterlesen

Während eingefleischte „Eurovision Song Contest“ (ESC) Fans derzeit gespannt mit ihren Favoriten für Stockholm fiebern, hat der weltweit führende...

Weiterlesen

Mittelständisches Geschäftsklima geringfügig schlechter Erwartungen praktisch unverändert. Lageurteile etwas weniger gut Großunternehmen mit stabilem...

Weiterlesen

atevis Lösungen